Happy Pump’toberfest: Pumpkin Cinnamon Rolls (vegan)

//Happy Pump’toberfest: Pumpkin Cinnamon Rolls (vegan)

Happy Pump’toberfest: Pumpkin Cinnamon Rolls (vegan)

Ich liebe Zimtschnecken. Leider mache ich sie viel zu selten, denn bei dem Rezept ist ein Hefeteig involviert, der das Ganze etwas aufwändiger macht. Mit meiner neuen Lieblingszutat Kürbismus habe ich nun aber einen guten Grund, diese Kürbis-Zimtschnecken-Variante zu backen. Denn das Kürbispüree toppt den Geschmack sogar noch; insbesondere, wenn es mit dem Gerstenmalzsirup kombiniert wird. Also unbedingt ausprobieren!

Modifiziert übernommen von veganbaking.net

Zutaten für 12 Stück

Für den Teig

3 EL Wasser
1 EL Leinsamen, gemahlen

120 ml + 2 EL warmes Wasser
2 1/2 TL Trockenhefe

500 g Vollkornmehl

300 g Kürbispüree, Rezept siehe hier
100 g Rohrohrzucker oder Kokosblütenzucker
30 g Margarine, geschmolzen
1 EL Gerstenmalzsirup (z.B. von ARCHE, Bioladen)
1 TL Salz
1 TL Zimt
1/2 TL Muskatpulver
1/4 TL Nelkenpulver

Für die Füllung

100 g + 2 EL braunen Zucker/Kokosblütenzucker
30 g Margarine
1 EL Kürbispüree
1 EL Gerstenmalzsirup (z.B. von ARCHE, Bioladen)
1 3/4 TL Zimt
1/2 TL Muskatpulver
1/4 TL Nelkenpulver
30 g gehackte Pekannüsse

Für das Icing (optional)

200 g Puderzucker
40 g Kokosöl
etwas Rumaroma (optional)
1 TL Vanillepulver
1 TL Zimt
1/2 TL Kardamom
1/4 TL Nelkenpulver
eine Prise Salz

vegan-pumpkin-cinnamon-rolls-before-baking

Zubereitung

  1. Den Ei-Ersatz vorbereiten, indem man die 3 EL Wasser und das Leinsamenmehl vermischt. Beiseite stellen.
  2. Die Hefe aktivieren, indem man das Trockenhefepulver mit dem warmen Wasser vermengt. Für 10 Minuten beiseite stellen.
  3. In einer Schüssel das Kürbispüree mit den anderen Zutaten (bis zum Nelkenpulver) vermischen. Dann die Leinsamen-Mixtur und das Hefewasser aus 1. und 2. hinzugeben und gut verrühren. Die 500 g Mehl hinzugeben und ebenfalls gut mischen bis aus dem Ganzen ein Teig wird.
  4. Den Teig auf einer bemehlten Fläche für 5-10 Minuten durchkneten. Er sollte sich fest und weich anfühlen, jedoch nicht klebrig sein. Ggf. mehr Wasser hinzufügen. Nun den Teig in einer Schüssel abgedeckt an einem warmen Plätzchen ca. 1 Stunde lang gehen lassen. Danach knetet man ihn weitere 30 Sekunden und lässt ihn erneut 10 Minuten ruhen.
  5. Für die Füllung: In einer kleinen Schüssel den Zucker, die Margarine, das Kürbispüree, das Gerstenmalz, den Zimt, das Muskat- und das Nelkenpulver vermischen. Beiseite stellen.
  6. Nun den Teig in einem 40 x 50 cm Reckteck ausrollen. Mit der Füllung aus 5. bestreichen (gut geht das mit der Rückseite eines Löffels).
  7. Der Teig wird jetzt so aufgerollt, dass er insgesamt 40 cm lang ist (also von der kurzen Seite her aufrollen). Mit einem scharfen Messer in 3-4 cm lange Stücke schneiden.
  8. Den Ofen auf 204°C vorheizen. Die Röllchen nah beieinander in eine leicht eingefettete Backform setzen (ca. 24 x 35 cm). Mit den Pekannüssen bestreuen. Mit Frischhaltefolie abdecken und eine weitere Stunde lang gehen lassen.
  9. Währenddessen das Icing zubereiten. Hierzu alle Zutaten in einem Mixer vermengen. Es bleibt ca. 1 Stunde lang flüssig und kann, wenn es zu fest geworden ist, ganz kurz in einem Topf erwärmt werden.
  10. Die Cinnamon Rolls ca. 17 Minuten backen bis sie goldbraun werden. Nach der Hälfte der Backzeit die Form um 180° drehen. Vor dem Servieren das Icing auf die noch warmen Rolls geben.

 

Nährwerte pro Stück

Ohne Icing: 280 kcal | 6,2 g E | 52 g K | 7,2 g F

Eine Zimtschnecke deckt
22% des Tagesbedarfs an Ballaststoffen,
22,5% des Tagesbedarfs an Vitamin B1,
17 % des Tagesbedarfs an Vitamin B3,
17,5% des Tagesbedarfs an Vitamin B6,
64% des Tagesbedarfs an Vitamin A,
10% des Tagesbedarfs an Eisen,
22% des Tagesbedarfs an Magnesium und
16% des Tagesbedards an Zink

.

.

Image credit: Vegan Pumpkin Cinnamon Rolls with Rum Spice Icing CC BY-SA 3.0

2017-09-06T18:20:37+00:00 9 Oktober 2015|Rezepte|0 Comments

About the Author:

Administratorin von alimonia.net | Ernährungsberaterin

Leave A Comment