Ernährungswissenschaft

/Ernährungswissenschaft
21 05, 2016

Serie: Depression und Ernährung | #1 Safran (+ Rezept)

2017-09-06T18:20:36+00:00 21 Mai 2016|Ernährungswissenschaft, Rezepte|2 Comments

Eine Depression ist eine psychische Erkrankung, die durchaus auch tödlich enden kann. Die Wahrscheinlichkeit, in seinem Leben an einer Depression zu erkranken, beträgt 14,6 Prozent((E. Bromet, L. H. Andrade, I. Hwang, N. A. Sampson, J. Alonso, G. de Girolamo, R. de Graaf, K. Demyttenaere, C. Hu, N. Iwata, A. N. Karam, J. Kaur, S. Kostyuchenko, J. P. Lépine, [...]

7 05, 2016

Serie Süßungsmittel | #2 Erythrit und Xylit

2017-09-06T18:20:36+00:00 7 Mai 2016|Ernährungstrends, Ernährungswissenschaft|2 Comments

Sehr häufig werde ich gefragt, wie denn dieses oder jenes Zucker(ersatz)produkt zu empfehlen sei. In dieser Serie möchte ich daher nach und nach über die unterschiedlichen Süßungsmittel berichten, die auf dem Markt existieren - von Agavendicksaft bis Xylit.  Nach dem ersten Teil, in dem ich mich mit dem Agavensirup beschäftigt habe, geht es hier weiter [...]

24 04, 2016

Die Vitamin-B12-Verwirrung

2017-09-06T18:20:36+00:00 24 April 2016|Ernährungstrends, Ernährungswissenschaft|1 Comment

Vitamin B12 ist heute fast jedem ein Begriff. Veganer müssen dieses Vitamin über Nahrungsergänzungsmittel zuführen, denn es ist nur in tierischen Produkten enthalten (siehe meinen Beitrag dazu hier). Aber auch Nicht-Veganer können zu wenig Vitamin-B12 aufnehmen, sei es aus Ernährungs- oder sonstigen gesundheitlichen Gründen. Man schätzt, dass ca. 6% der Personen unter 60 Jahren und 20 % der Personen [...]

14 04, 2016

7 Fakten über Mandeln

2017-10-12T16:14:06+00:00 14 April 2016|Ernährungswissenschaft|4 Comments

Im Internet findet man häufig lange Lobeshymnen auf bestimmte Lebensmittel, die zahlreiche wundersame Eigenschaften haben sollen - von einer Verjüngung der Haut über den Schutz vor Krebs bis hin zu einem Gewichtsverlust. Heute möchte ich auch so eine Liste erstellen - mit dem Unterschied, dass alle beschriebenen Wirkungen auch tatsächlich durch Studien belegt sind. [...]

9 04, 2016

Welche Nahrungsergänzungsmittel brauchen Veganer (und Alles-Esser)?

2017-09-06T18:20:36+00:00 9 April 2016|Ernährungsberatung, Ernährungstipps, Ernährungswissenschaft|2 Comments

Viele Menschen befürchten, dass eine vegane Ernährung stets mit einer Mangelernährung gleichzusetzen sei. Tierische Produkte enthielten Stoffe, die über pflanzliche Nahrung kaum zuführbar seien. Somit sei es bei einer veganen Diät unmöglich, sich ohne zahlreiche Nahrungsergänzungsmittel zu ernähren, und eine Ernährungsweise mit tierischen Produkten stets vorzuziehen. Diese drastische Formulierung trifft sicherlich nicht zu, und zwar aus [...]

12 03, 2016

Schlafhormon in unseren Lebensmitteln?

2017-09-06T18:20:37+00:00 12 März 2016|Ernährungstipps, Ernährungswissenschaft|0 Comments

Vielleicht hat jemand von euch schon einmal von den sogenannten Nachtmilchkristallen gehört: Milchkühe werden in der Nacht gemolken, weil ihre Milch dann besonders viel von dem Schlafhormon Melatonin enthalten soll. Diese Nachtmilch wird dann zur Konservierung zu einem kristallinen Pulver verarbeitet, das man sich vor dem Schlafengehen ins Getränk oder Essen rühren kann. [...]

20 02, 2016

6 Arten, Hülsenfrüchte in die Ernährung zu integrieren – Mehr Eiweiß für Veganer

2017-09-06T18:20:37+00:00 20 Februar 2016|Ernährungsberatung, Ernährungstipps, Ernährungswissenschaft, Rezepte|0 Comments

Der Verzehr von Hülsenfrüchten (Linsen, Bohnen, Erbsen, Soja, ...) ist weltweit der wichtigste Prädiktor (= „Vorhersager") für das Überleben. Pro 20 g, die am Tag gegessen werden, lässt sich das Risiko, an einem frühen Tod zu versterben um ganze 8% reduzieren((Darmadi-Blackberry, Irene; Wahlqvist, Mark L.; Kouris-Blazos, Antigone; Steen, Bertil; Lukito, Widjaja; Horie, Yoshimitsu; Horie, [...]

10 02, 2016

Warum die meisten Menschen Brokkoli falsch zubereiten

2017-10-13T08:57:48+00:00 10 Februar 2016|Ernährungstipps, Ernährungswissenschaft|0 Comments

Brokkoli ist eigentlich ein unkompliziertes Gemüse - man kann nicht viel falsch machen. Einfach waschen, in Röschen unterteilen und in etwas Salzwasser oder Gemüsebrühe dünsten oder dämpfen bis er bissfest oder weich ist. Fertig! Leider zerstört man jedoch auf diese Weise den Wunderstoff im Brokkoli, der gerade für dessen gesundheitsförderliche Eigenschaften((Conzatti, Adriana; Froes, Fernanda Carolina [...]

8 02, 2016

Wie gesund sind eigentlich Sojaprodukte – Teil 2: Ist Soja schädlich für die Schilddrüse?

2017-09-06T18:20:37+00:00 8 Februar 2016|Ernährungswissenschaft|6 Comments

Ein weiteres verbreitetes Vorurteil neben dem, dass Soja Brustkrebs verursache, ist die Annahme, dass Soja die Schilddrüse schädige. Genauer gesagt, die in den Sojabohnen enthaltenen Isoflavone sollen einen so genannten goitrogenen Effekt haben, d.h. sie sollen die Aufnahme von Jod in die Schilddrüse behindern und/oder bestimmte Enzyme hemmen, die Schilddrüsenhormone herstellen. Da die Schilddrüse für die [...]

6 02, 2016

Arginin und Bluthochdruck

2017-09-06T18:20:37+00:00 6 Februar 2016|Ernährungswissenschaft|0 Comments

Der häufigste Anlass, warum heutzutage die Praxis des Hausarztes aufgesucht wird, ist der Bluthochdruck, auch arterielle Hypertonie genannt((W. Fink, G. Haidinger: Die Häufigkeit von Gesundheitsstörungen in 10 Jahren Allgemeinpraxis. In: Z. Allg. Med. 83.200, 102–108.)). Ca. 50% aller Erwachsenen leiden an Bluthochdruck; bei Menschen mit Adipositas beträgt der Wert sogar schon 75%. Damit ist diese Erkrankung [...]